WIR SUCHEN DICH: WERKSTUDENT*IN
Social Media.Administration.

BEI UNS
Du bist mit entscheidender Bestandteil unseres Teams (Manchmal bist du das Team)
Übernimmst du vom ersten Tag an Verantwortung
Hast Gestaltungsspielraum in den Projekten (Online Shop, SoMed, Taschen Motiv Design uvm.)
Täglich die Möglichkeit dichpersönlich und Canvasco weiterzuentwickeln
Erarbeitest dir Referenzprojekte/Praktikusmbescheinigung für deinen CV
Findest du ein tolles, offenes Arbeitsklima
Flexible Arbeitszeitgestaltung trotz festen Zeiten
Persönliches Onboarding
Modernes Büro in Altbremer Villa
Free Italian Coffee, täglich frisches Brot, Obst

DEINE AUFGABEN
Ausbau unserer Canvasco Brand auf Instagram, Facebook, Online Shop, google, pinterest
Entwicklung von Newsletter-Kampagnen
Erstellung redaktioneller Beiträge und Ausbaus des Canvasco Blogs
Erstellen von Produkt und Kampagnenen Videos
Gestaltung von Sales Unterlagen
Entwicklung und Umsetzung von individuellen Produkt-Design Anfragen von End- und Firmenkunden
Übernahme von administrativen Aufgaben wie Bestell Ein- und Ausgang, telefonischer Kundenservice (B2C/B2B)

ÜBER DICH
Du…bist an einer Uni oder Hochschule eingeschrieben
… voller Leidenschaft, Neugierde, bist pro aktiv und übernimmst gerne Verantwortung
… verfügst über erste Praxis-Erfahrungen in den geforderten oben genannten Themen…
… hast erste Erfahrungen im eCommerce (wünschenswert)
… bist bereit Ideen für unsere Zielgruppen zu entwickeln und umzusetzen
… verfügst über bereits gute Kenntnisse in Photoshop, Indesign, Illustrator & Co
… bist bereit Verantwortung zu übernehmen
… verfügst über Kommunikationsstärke in Wort und Schrift (auch in Englisch)

Beginn: nach Absprache
Bitte sende deinen CV ggf. mit Arbeitsproben an Olav – [email protected], Stichwort: #ichbindierichtige #ichbinderrichtige

Gender Hinweis
Die Stellenausschreibungen der Canvasco Gmbh richten sich stets an alle Geschlechter. Um eine bessere Lesbarkeit und Verständlichkeit zu gewährleisten, wird zwar die männliche Personenform genutzt, grundsätzlich wird jedoch darauf geachtet, neutrale Begriffe wie „Werksstudent“ (statt „Werksstudentin und Werksstudent“) zu verwenden.